Habenzinsen

Bekommt man für gespartes Guthaben auf einem Konto von der Bank Zinsen gutgeschrieben, dann spricht man von den sogenannten Habenzinsen. Habenzinsen sind eine gute Möglichkeit, mehr aus seinem Geld zu machen, variieren jedoch je nach Art des Kontos in ihrer Höhe.

Die sogenannten Habenzinsen sind im Grunde genommen das, was für alle die Geld sparen reizvoll ist. Man bekommt für Guthaben auf Konten, Sparanlagen und so weiter von seiner Bank Zinsen gutgeschrieben, welche auf das gesparte Geld hinzu gerechnet werden. Dies sind die Habenzinsen. Ihre Höhe hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Neben den individuellen Konditionen der Bank und der Art der Anlage hat auch die Höhe des vorhandenen Guthabens natürlich Einfluss auf die Habenzinsen, denn verzinst wird nur das, was als Guthaben bereits vorhanden ist. Wie hoch die Habenzinsen in Prozent im Verhältnis zum gesparten sind, kommt darauf an um welche Art der Anlage es sich handelt und welche genauen Konditionen die Bank in diesem Bereich zu bieten hat. Möchte man also eine Sparanlage nutzen, um so mehr aus seinem Geld zu machen, dann sind die Habenzinsen dabei ein wichtiger Faktor, auf den man beim Vergleichen und Aussuchen sein Augenmerk richten sollte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments