Zahlungseingang

Der Fachbegriff für alle Gutschriften und Gelder die man als Zahlung auf seinem Konto erhält ist Zahlungseingang. Jedes Plus auf dem Konto ist also ein Zahlungseingang, während Buchungen die vom Konto abgehen ein Zahlungsausgang sind.
weiterlesen

Zahlungsverkehr

Der Zahlungsverkehr umschreibt die Summe aller Zahlungsvorgänge zwischen Wirtschaftssubjekten innerhalb eines Landes (nationaler Zahlungsverkehr) oder zwischen verschiedenen Ländern oder Währungsgebieten (Auslandszahlungsverkehr bzw. internationaler Zahlungsverkehr). Er kann mit oder ohne Bargeld stattfinden.
weiterlesen

Zeichnungsberechtigung

Der Besitzer eines Girokontos kann einer zweiten Person eine gewissen Verfügung über sein Girokonto einräumen. Damit erwirbt die zweite Person die Zeichnungsberechtigung über das Konto. Sie kann somit an allen Prozessen, die mit den Zahlungsvorgänge zusammenhängen teilnehmen und zwar über das Konto des Girokontoinhabers.
weiterlesen

Zweitkarte

Eine Zweitkarte ist eine zweite Bankomatkarte für ein Konto mit den gleichen Funktionen wie die Hauptkarte. Die Zweitkarte ist für alle Kontenarten erhältlich und dient vor allem Familien und anderen Personengruppen, die ein Konto gemeinsam nutzen. Mit der Zweitkarte können die gleichen Operationen durchgeführt werden wie mit der Hauptkarte. Mit ihr ist es möglich, Geld abzuheben, Kontoauszüge auszudrucken und Überweißungen zu tätigen.
weiterlesen

Zweitkonto

Ein sogenanntes Zweitkonto ist in der Regel ein zusätzliches Bankkonto, welches neben dem eigentlichen Gehaltskonto eingerichtet wird und gerne für die Verwaltung und Koordination einzelner Zahlungen genutzt wird. Ein Beispiel für eine häufige Verwendung eines Zweitkontos ist die Verwaltung aller haushaltsrelevanten Ausgaben wie Miete, Nebenkosten und Zahlungen des täglichen Bedarfs.
weiterlesen